Forschungen zu AfZ-Beständen

Schriftenreihe

Das Archiv für Zeitgeschichte veröffentlicht seit 1997 in Zusammenarbeit mit dem externe SeiteChronos Verlag Zürich in loser Folge Forschungsarbeiten zur Zeitgeschichte in der Publikationsreihe «Veröffentlichungen des Archivs für Zeitgeschichte ETH Zürich».

Publikationen zu AfZ-Beständen

Bossert, Sabina: David Frankfurter (1909–1982). Das Selbstbild des Gustloff-​Attentäters, in: Jüdische Moderne, vol. 20, Köln 2019.

Sakayan, Dora: «Man treibt sie in die Wüste». Clara und Fritz Sigrist-Hilty als Augenzeugen des Völkermordes an den Armeniern 1915–1918, Zürich 2016.

Stangneth, Bettina: Lüge! Alles Lüge! Aufzeichnungen des Eichmann-Verhörers Avner Werner Less, Zürich 2012.

Stangneth, Bettina: Eichmann vor Jerusalem. Das unbehelligte Leben eines Massenmörders, Zürich 2011.

Bussmann, Nora: Die mutige Pionierin. Warda Bleser-Birchers Jahrhundert. Eine Biografie, Zürich 2005.

Urner, Klaus / Däniker, Marie-​Claire / Ehrsam, Thomas / Hoerschelmann, Claudia: Das Archiv für Zeitgeschichte und seine Bestände, Zürich: NZZ Verlag, 1999, 359 S.

Im Eigenverlag erschienene Publikationen

    Nachlass Prof. Dr. Karl Schmid (1907-1974), bearbeitet von Marie-Claire Däniker und Klaus Urner, Zürich 1983. (Veröffentlichungen des Archivs für Zeitgeschichte: Bestände)

    Dreissig Jahre Schweizerische Korea-Mission 1953-1983. Beiträge von Erhard Hürsch, Adolf Kaufmann, Peter Niederberger, Fritz Real, Klaus Urner, Zürich 1983. (Veröffentlichungen des Archivs für Zeitgeschichte: Beiträge)

    Bruhin, Giuliano: Zählen, Messen, Steuern, Regeln. Industrie im Bild - Fotografien aus dem Firmenarchiv Landis & Gyr, Zürich, 2015.

Beiträge über das Archiv für Zeitgeschichte

    Bossert, Sabina: Zwischen Emotionen und Erläuterungen. Eine Reflexion über die Rolle der Zeitzeuginnen und Zeitzeugen des Holocaust, in: Azaryahu M. et al.: Erzählweisen des Sagbaren und Unsagbaren. Formen des Holocaust-Gedenkens in schweizerischen und transnationalen Perspektiven, Wien Köln Weimar 2021, S. 283-298.

    Bossert, Sabina: Jules Bloch. Einer der letzten «Viehvermittler», in: Picard, Jacques und Bhend, Angela: Jüdischer Kulturraum Aargau, Zürich 2020, S. 61-66.

    Gast, Uriel: Erfahrungen beim Aufbau der Dokumentationsstelle Jüdische Zeitgeschichte in der Schweiz, in: Jüdisches Archivwesen - Beiträge zum Kolloquium aus Anlass des 100. Jahrestages der Gründung des Gesamtarchivs der deutschen Juden und 10. Archivwissenschaftliches Kolloquium der Archivschule Marburg, Veröffentlichungen der Archivschule Marburg, Bd. 45, Marburg 2007, S. 269-283.

    Gehrig, Regina: Ein Fremder in der Schweiz. Der Dichter Lajser Ajchenrand im Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich, in: Akten-kundig? Literatur, Zeitgeschichte und Archiv, Hg.: Atze, Marcel, Sichtungen 10/11, Wien 2008, S. 211-220.

    Nerlich, Daniel: Vertrauen statt Vergessen - wie Archive privater Unternehmen öffentlich werden, in: Arbido. Hg.: Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare (VSA-AAS) / Bibliothek Information Schweiz (BIS), Bern, 1 / 2013, S. 30-32.

    Nerlich, Daniel: Das Landis & Gyr-Archiv wird öffentlich, in: Wiesmann, Matthias: Karl Heinrich Gyr (1879-1946): der Aufbau des Weltkonzerns Landis & Gyr, Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik, Bd. 96, Hg. Verein für wirtschaftshistorische Studien, Zürich 2012, S. 9-10.

    Nerlich, Daniel: Das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich und seine Quellenbestände zur schweizerischen Wirtschaftspolitik, in: Archiv und Wirtschaft, Hg.: Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare e.V., Gütersloh, 1 / 2009, S. 7-15.

    Nerlich, Daniel: externe SeiteDer virtuelle Lesesaal des Archivs für Zeitgeschichte (ETH Zürich), in: Geschichte im Netz: Praxis, Chancen, Visionen. Beiträge der Tagung .hist 2006, Historisches Forum, 10 / 2007, S. 446-454.

    Spuhler, Gregor: Humanitäres Engagement, Flucht und Migration. Quellen im Archiv für Zeitgeschichte, in: Arbido. Hg.: Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare (VSA-AAS) / Bibliothek Information Schweiz (BIS), Bern 2 / 2009, S. 33-35.

Im Frühlingssemester 2012 veranstaltete der Wirtschaftshistoriker Tobias Straumann in Kooperation mit dem Archiv für Zeitgeschichte das Forschungsseminar «Grosse Firmen, kleines Land: Einführung in die schweizerische Unternehmensgeschichte». Untersuchungsobjekt war der frühere Elektrokonzern Landis & Gyr AG, dessen historisches Archiv sich im Archiv für Zeitgeschichte befindet. Publiziert werden hier zunächst ausgewählte Seminararbeiten, welche Einzelaspekte aus der hundertjährigen Unternehmensgeschichte beleuchten.

JavaScript wurde auf Ihrem Browser deaktiviert